Termine und Events

ROTAX MAX Challenge
08.-09.04.2017 RM-Open Wackersdorf
13.-14.05.2017 Wittgenborn
24.-25.06.2017 Wackersdorf
22.-23.07.2017 Genk (BE)
19.-20.08.2017 Ampfing
14.-15.10.2017 Kerpen
ROTAX Eurochallenge
29.03.-02.04.2017 Genk (BE)
24.-28.05.2017 Salbris (FR)
26.-30.07.2017 Wackersdorf (DE)
20.-24.09.2017 Castelletto (IT)
ACV Kart Nationals
01.-02.04.2017 Wackersdorf
03.-04.06.2017 Wittgenborn
01.-02.07.2017 Liedolsheim
29.-30.07.2017 Oppenrod
23.-24.09.2017 Kerpen
ACV Baden-Württemberg Kart-Cup
22.-23.04.2017 Urloffen
06.-07.05.2017 Tenningen
17.-18.06.2017 Walldorf
02.-03.09.2017 Urloffen
ADAC Kart Masters
29.-30.04.2017 Ampfing
17.-18.06.2017 Hahn
15.-16.07.2017 Kerpen
12.-13.08.2017 Oschersleben
30.09.-01.10.2017 Wackersdorf
Team Test
25.02.-01.03.2017 Italien

In der Klasse Rotax Micro Max erzielten die beiden Piloten Valentin Kluss und Tom Muhler im Zeittraining die Positionen drei und sieben in ihrer Klasse. Während des ersten Wertungslaufs zeigten die beiden Nees Racing Piloten gute Leistungen und sicherten sich ihre Ausgangspositionen. Im zweiten Wertungslauf setzten die beiden noch eine Schippe drauf und Valentin wurde als zweiter und Tom als sechster abgewunken.
In der Tageswertung nahm Valentin Position zwei und Tom die sechste Position ein.

Lukas Scherbinskas und Viktor Schoenfeld teilten sich die ersten beiden Positionen in der Klasse Rotax Mini Max. In der Startphase des ersten Wertungslaufs übernahm Viktor die Führung vor Teamkollege Lukas und gab diese bis zum Fall der Zielflagge nicht mehr ab. Im zweiten Wertungslauf bestätigte Lukas seine Performance aus dem Zeittraining und siegte mit Respektablem Abstand vor Viktor.
Lukas nahm den Tagessieg vor seinem Teamkollegen Viktor ein.

In der Klasse Rotax Max Junioren gingen Nick Deissler, Paul Trusheim, Bennet Müller und Ferdinando Casale für das Maranello Kart Team an den Start. Im Zeittraining sicherte sich Nick die zweite Position vor Teamkollege Paul, Bennet die achte und Ferdinando die neunte Startposition. In der Startphase zum ersten Lauf ging es heiß her und es gab einige Position Verschiebungen. Nach vierzehn Rennrunden sah Nick als zweiter die Zielflagge, Paul als fünfter, Bennet als siebter und Ferdinando als achter. Im zweiten Wertungslauf kämpften die Nees Racing Junioren um jede Position. Nick konnte sich seinen ersten Laufsieg der Saison sichern, Bennet folgte auf Rang fünf, direkt gefolgt von Paul und Ferdinando.
In der Tageswertung sicherte sich Nick den Gesamtsieg, Paul holte Rang fünf, Bennet die sechste und Ferdinando die achte Position.

Marc Bube stellte sein Kart in die erste Startreihe der Rotax Max Senioren. Jacob Erlbacher erzielte in seinem ersten Outdoor Rennen die gute vierte Position im stark besetzten Feld. In der Startphase kam Jacob etwas in Bedrängnis, wurde von der Strecke geschoben und musste sein Kart mit einigen Beschädigungen in der Boxengasse abstellen. Marc konnte sich mit dem Führenden vom restlichen Feld lösen und sah als zweiter die Zielflagge. Im zweiten Wertungslauf kämpfte Marc ebenfalls um die Führungsposition, musste sich aber am Ende mit Position drei zufriedengeben. Jacob konnte durch das krumme Kart nicht mehr seine Leistung abrufen und kämpfte während den sechzehn Rennrunden mit stumpfen Waffen.
Marc sicherte sich Rang zwei in der Tageswertung, Jacob die dreiundzwanzigste Position.

Mit der schnellsten Rundenzeit der Klasse Rotax DD2 stellte Niklas Gränz sein Maranello Kart in die erste Startreihe. Nick Wüstenhagen folgte auf Rang drei und Florian Breitenbach auf Rang dreizehn. Im ersten Wertungslauf fuhr Niklas einen ungefährdeten Start- Ziel- Sieg ein. Nick und Florian kämpften um ihre Positionen und sahen auf Rang drei und sieben die Zielflagge. Niklas konnte seine Performance auch im zweiten Wertungslauf perfekt umsetzten und wurde als Sieger abgewunken. Nick fuhr ein gutes Rennen, wurde am Ende jedoch durch eine fünf Sekunden Strafe bis auf Position sechs zurückgeworfen und landete somit direkt vor Teamkollege Florian.
Den Tagessieg sicherte sich Niklas, Nick folgte auf Rang fünf und Florian auf Rang acht.

Steffen Ebrecht sicherte sich die zweite Position der Klasse Rotax DD2 Masters, gefolgt von Dieter Jendrzejzyk auf Position vier und Peter Reger auf der fünften Position. Im erste Wertungslauf machte Dieter Positionen gut und wurde als zweiter abgewunken. Steffen kollidierte in der Anfangsphase mit einem anderen Kart, verlor Positionen und wurde als vierter gewertet, direkt vor Teamkollege Peter Reger. Während den sechzehn Rennrunden fuhr Steffen auf die dritte Position nach vorn, Dieter kämpfte mit starken Reifenproblemen und wurde fünfter, dicht gefolgt von Teamkolleg Peter.
In der Tageswertung nahm Dieter Rang zwei, Steffen Rang drei und Peter Rang sechs ein.

KZ2 Neuling Dennis Fetzer fuhr im Zeittraining die neuntschnellste Rundenzeit, gefolgt von Teamkollege Patrick Schrepper auf Rang zehn. Im ersten Wertungslauf kamen die beiden immer besser in Fahrt, Dennis fiel jedoch durch eine fünf Sekunden Strafe hinter Teamkollege Patrick auf Rang acht. Patrick verteidigte seine Ausgansposition während den siebzehn Rennrunden, Dennis zeigte einen guten zweiten Lauf, wurde jedoch unnötigerweise bestraft und landete auf Position zehn.
Patrick sicherte sich die sechste, Dennis die neunte Position in der Tageswertung.

zum Newsarchiv >

 

Gelungener ACV Saisonstart - 1.Lauf ACV Wackersdorf
Nees Racing © 2011 | by Brückner Media e.K.
Nees Racing bei Facebook
Rennbetreuung
Original Maranello-Equipment bei Nees Racing